Erstellen von Lernanalysen

Nützlichkeit und Zweck von Lernstatistiken und -analysen (auch Learning Analytics genannt) mit H5P

In der modernen Gesellschaft entwickelt sich das Lernen sehr schnell. Wissensaustausch und Wissenstransfer werden "am Arbeitsplatz" und "du moment" immer notwendiger. Infolgedessen wird das Lernen auch sozialer, weniger formell und sehr mobil. Lernen Sie mehr voneinander als vom "Salbei auf der Bühne". Lernerfahrungen sind nicht mehr auf ein Klassenzimmer beschränkt, sondern finden oft sogar ganz online statt. Wir können dies an der rasanten Zunahme des videobasierten Lernens sehen, zum Beispiel basierend auf 360-Grad-Videos. Immer mehr Lernerfahrungen sind visuell, interaktiv und immersiv, um sich der Realität näher zu kommen als mit Texten, Bildern und Fragen, was die Effektivität und Effizienz des Lernergebnisses erhöht. Damit der Unterschied zwischen Realität und Lernen irgendwann auch durch künstliche Intelligenz verblasst. Lernen durch Arbeit, unterstützt von echten oder künstlichen Trainern und Mentoren und allen notwendigen Informationen. Lern- und Arbeitsumgebungen werden schließlich vollständig in eine hybride Umgebung künstlicher und menschlicher Intelligenz integriert. Dies wird auch als gemischtes oder modernes Lernen bezeichnet.

Das Warum von xAPI in H5P

Diese zunehmende Vielfalt und Komplexität von Lernerfahrungen stellt die Lieferanten und Nutzer von Lernlösungen vor große Herausforderungen. Wie können die Schüler über ihren gemischten Lernprozess informiert werden und wie wird der Wissenstransfer im Blended Learning aufgezeichnet? Wie verfolgen wir die erreichten Lernziele und wie werden alle wesentlichen Daten zu Lernergebnissen in jeder notwendigen Form erfasst, analysiert und berichtet? Die Lerntechnologie hat sich in den letzten 20 Jahren sehr schnell weiterentwickelt, weshalb Standards und Standards für Lerntechnologien kontinuierlich aktualisiert wurden, insbesondere im Bereich der Datenverfolgung und -speicherung. Auf Einladung von LETSI (Learning-Education-Training Systems Interoperability) wurden bereits 2007 mehrere White Papers verfasst, um über die Zukunft der Lerntechnologie und das, was in absehbarer Zukunft benötigt wird, nachzudenken. Dieser Input, der sowohl auf Anbietern von Lerntechnologien als auch auf Anwendern basiert, hat zu der Idee geführt, die Lernerfahrungen in den Mittelpunkt der Lernerfahrungen für echte Menschen zu stellen und sie so wenig wie möglich in Bezug auf ihre Verfolgung zu reduzieren. Egal, ob es darum geht, ein Buch zu lesen, ein Video zu einem Simulator eines Joint Strike Fighter sanieren. Auf Basis all dieser Eingaben wurde ein neuer Standard oder eine neue API (Application Programming Interface, d.h. eine Methode zur Verknüpfung verschiedener Systeme) entwickelt. Aus diesem Grund wird dieser Standard Experience API oder xAPI mit dem Spitznamen Tin Can genannt. Sie können eine Saite und zwei Dosen verwenden, um einander zuzuhören. Bei dieser Schnittstelle geht es darum, alle möglichen Lernerfahrungen standardisiert zu verknüpfen und die Daten ohne zu viele Einschränkungen und zukunftsoffen zu speichern und zu nutzen. Diese xAPI wurde 2014 veröffentlicht und wird eigentlich erst 2019 wirklich eingesetzt.

Was kann man mit xAPI beim Lernen mit H5P machen?

xAPI ist für alle denkbaren Lernerfahrungen, einschließlich des traditionellen Lernens im Klassenzimmer und der Online- oder Offline-Lernen, bei dem die Ergebnisse vergleicht werden. Die zentrale Idee hinter xAPI ist, dass alle möglichen Lernaktivitäten wie Video, mobile, social, offline, kann traditionell erfasst werden auf individueller Ebene darüber berichten oder die Daten auf jeder Ebene zu aggregieren, um besser zu verstehen, wie Lernen in der die gesamte Organisation und in der Lage zu sein, diese Ergebnisse mit anderen System- und z. B. mit Geschäftsergebnissen korrelieren.

Der Ursprung von xAPI in H5P

2016 habe ich meine erste xAPI-Projekt für einen Kunden in den USA, um eine zuvor erstellte SCORM-Architektur (SCORM) ersetzt den bisherigen Standard, der eine Reihe von gravierenden Nachteilen aufweist insbesondere im Hinblick auf die Erhebung genauer Daten für die Analyse. Dieses Projekt basiert auf einer Kombination von xAPI und H5P für die Erstellung und Bereitstellung von E-Learning-Inhalten, hauptsächlich videobasiert. Das Wichtigste der Vorteil ist, dass nun viele genaue Daten für sofortige Aggregation und zur weiteren Analyse und geschäftlichen Nutzung, wie z. B. für die individuelle Unterstützung von Studierenden, Analyse und adaptives Lernen. Es ist viel einfacher, Daten zwischen unterschiedlichesysteme und unterschiedliche Content-Provider, um Einblicke zu geben die vorher nicht möglich waren oder viel Zeit in Gezeiten Die Kombination von Lernergebnissen mit Kundenbeziehungsmanagement Daten- oder HR-Systeme. Für dieses Projekt wurde xAPI erstmals integriert im H5P-Authoring- und Content-Management-System. Wenn z. B. Interaktives Video ansehen, Fragen stellen und ansehen Präsentationen. Danach stellte sich schnell heraus, dass die Nachfrage nach xAPI in H5P und xAPI in H5P entwickelte sich schnell. In der Bildung als eine Art Aufnahmegerät verwendet, mit dem Lernerfahrungen für Mentoring und Coaching. wie H5P ist xAPI ein relativ neuer Standard, auch Open Source und passt daher gut zusammen. Es gibt einen guten Grund, warum H5P als Alternative zu Flash und xAPI als Alternative zu SCORM. H5P hat SCORM daher nie unterstützt. Aber LTI und xAPI. So können Systeme über APIs miteinander verknüpft werden monolytisches LMS wird nicht mehr benötigt. Natürlich kann H5P mit einem LMS, das LTI unterstützt, und auch mit einem LRS (Learning Record Store), so dass die Lernergebnisse aus dem LMS (z. B. Moodle, ILIAS, Canvas, Brightspace) basierend auf H5P-Lernerfahrungen fließen zurück ein LMS und kann dort über das Dashboard angezeigt werden und es kann sogar aggregierte Daten werden an ein LMS zurückgesendet, ohne dass dort jemand Bemerken. Es ist völlig transparent. Darüber hinaus wird der H5P.com Server hat auch ein eigenes Reporting-System auf Basis der xAPI-Daten, so dass es ist nicht immer notwendig, einen LRS zu implementieren.

xAPI unterscheidet sich deutlich von früheren Standards wie SCORM und AICC. Im Gegensatz zu SCORM und AICC ist xAPI nicht beschränkt auf eLearning-Material oder Learning Management Systems (LMS). dort Generiert Anweisungen, die in einem Lerndatensatz gespeichert sind abspeichern.

Das ultimative Ziel von xAPI in H5P

Der Zweck der xAPI ist es, Zugang zu allen möglichen Lernerfahrungen, sowohl digitalen als auch Welt. Sowohl mobil als auch offline. Die xAPI macht Tracking Lernerfahrungen, die mit Aussagen möglich sind, einschließlich traditioneller Aufzeichnungen wie Partituren oder Abschluss. Es speichert auch Aufzeichnungen über die Handlungen der Schüler, wie das Lesen eines Artikels oder das Ansehen eines Trainingsvideos und wie sie befassen sich damit. Dies kann so weit gehen, alle Tastenanschläge oder Mausklicks, falls erforderlich. Grundsätzlich jede Maßnahme, die für die der Lernprozess gespeichert werden kann. xAPI macht es auch möglich Aktivitäten nachzuverfolgen, die Personen mit Computern wie dem Arbeitsaufgaben ausführen, Arbeitsergebnisse erstellen, mit andere, die soziale Medien nutzen, Meilensteine in Spielen und Simulationen und fast jede andere Aktivität, die beobachtet oder aufgezeichnet werden kann.

Funktionsweise in H5P

Die xAPI beschreibt Lernaktivitäten als Fluss semantischer Daten. Jede Anweisung besteht aus einem Schauspieler, einer und ein Objekt. I (Schauspieler) tat (Aktion/Verb) etwas (Objekt)

Einige Beispiele:

  1. James Read einen Artikel aus der Harvard Business Review mit dem Titel "the Arbeitgeber-LED Health Care Revolution"
  2. Mary beantwortete eine Testfrage.

Menschen lernen aus Interaktionen mit anderen Personen, Inhalte und Aufgaben. Grundsätzlich können diese Lernaktivitäten und verweist auf ein Ereignis, bei dem lernen kann. All diese Aktivitäten und Ereignisse können mit der xAPI aufgezeichnet werden. Wenn ein Aktivität registriert sein muss, sendet die Anwendung sichere Anweisungen in Form von "Ich habe dies getan" oder "Noun, verb, object" zu einem Learning Record Store (LRS). Die LRS registriert alle abgegebenen Aussagen und kann diese Aussagen mit anderen LRS oder mit einem kompatiblen LMS, einschließlich SCORM und AICC Systeme. Das LRS kann auch "intelligenter" arbeiten, indem und die daraus resultierenden Aggregationsdaten können für weitere Analyse. z. B. erweiterte statistische Modellierung auf mehreren Ebenen Korrelationsanalyse oder machine learning-Techniken können auf Vorhersagen über die Real-World-Leistung im Zusammenhang mit Trainingsdaten zu automatisieren. Nichts Besonderes muss in H5P getan werden. Alle Aktivitäten in allen H5P-Inhaltstypen werden automatisch und fast sofort dynamisch als xAPI-Daten an den LRS gesendet werden. Steuern einiger Inhaltstypen mehr Daten als andere, aber dies wird ständig aktualisierte. Grundsätzlich ist auch per Mausklick, Pause in Videos, Tastenanschläge (dies wird bereits in den Umfragen verwendet, wenn Frage).

Die Vorteile von xAPI in H5P

Alle Lernerfahrungen in einem interaktiven H5P-Videoinhaltstyp werden nachverfolgt: vom Starten eines Videos, Beenden, Beantworten einer Frage, Verwendung eingebetteter Inhalte wie eine PDF-Datei, die Beantwortung einer Frage, die Suche nach einem Videoclip, Das Vervollständigen einer Schließentaste zum Gesamt- Anzeigezeit wird mit der Experience API nachverfolgt und kann für Analyse und Berichterstattung. Aber sie müssen nicht all das nutzen. Es kann gefiltert und aggregiert. Es erfordert auch keine feste Reihenfolge der Lernen. Menschen können ihren eigenen Weg wählen, der h5P und xAPI ausmacht nicht aus.

Durch all diese Daten aus H5P-Lernaktivitäten in Kombination mit Unternehmens-, Personal- oder Kundendaten kann es möglich sein, lernpfade, die zu den erfolgreiche Ergebnisse, die Wirksamkeit von Schulungsprogrammen und die sogenannte Kapitalrendite wird gemessen. Dies kann messbare KPIs im Gesundheitswesen, Wirksamkeit Bildungsinhalte, Verkaufsleistung, Talent- oder Leistungsmanagement oder Lernerfahrungen zu verbessern. Im folgenden Beispiel Fortschritte gegen die Beteiligung eines der wichtigsten Prädiktoren für Lerneffektivität und effizientes Lernen.

Mit xAPI werden diese Arten von Analysen durch die Kombination von Daten aus verschiedenen Quellen zu erleichtern. dort xAPi ist vorgefertigt. In H5P, mit dem eingebauten Reporting-System, Arbeit für Lernerfahrungen, die von einem LMS oder Portal aus gestartet wurden über LTI, und gleichzeitig werden die Daten an ein LRS übertragen, aggregiert, an ein LMS weitergeleitet und an ein HR-System weitergeleitet.

In dem Projekt, das ich für eine Corporate University in den USA sammelte alle xAPI-Daten über H5P Lernaktivitäten, um Fortschritte im Zusammenhang mit der Motivation zu erzielen. Vorhersagen. Dies ermöglicht es ihnen, die richtigen einzelstudenten, Preis-Leistungs-Verhältnis, aber auch für die Planung Und Cross-Selling-Aktivitäten und sogar für Marketing- und dies hat durch mehr Transparenz zu verbesserten Geschäftsergebnissen beigetragen und Einsicht. All dies durch die Kombination von H5P mit xAPI

Warum passt H5P so gut zu xAPI und dem Modern Lernen im Allgemeinen?

  • H5P und xAPI sind offen und flexibel
  • H5P und xAPI sind zukunftsorientiert
  • H5P und xAPI werden immer mehr gebraucht
  • H5P und xAPI sind dynamisch und nicht Statische
  • H5P und xAPI sind robust und erweiterbar
  • H5P und xAPI unterstützen modernes Lernen auf Die Basis modernster Technologien
  • Lernergebnisse und Inhalte sind vollständig Austauschbar
  • H5P und xAPI ermöglichen es, Lernergebnisse vollständig austauschbar und analysierbar machen

Diese Kombination passt sehr gut zu den Anforderungen von Modern Learning: flexibel, zukunftsorientiert, interaktiv, immersiv, international, dynamisch, robust, mobil, austauschbar, fokussiert auf Big Data, fokussiert auf Lernanalysen, Predictive Analytics, personalisiertes Lernen. Das geschieht natürlich nicht von selbst, aber es muss etwas dafür getan werden. Aber zumindest ist es möglich. Es sind eigentlich große Bauboxen mit LEGO for Learning, die im Grunde alles Notwendige für das Lernen tun können

Kontaktieren Sie uns, um Learning Analytics mit H5P in Ihrer eigenen Lernumgebung zu erstellen.

Göran Kattenberg (goran@theblendedgroup.nl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.